Begleitung in Zeiten des Abschieds

Jeder weiß um die Endlichkeit des Lebens. Wird diese Endlichkeit - das Sterben - jedoch fühl- und greifbar, tauchen oft Ängste, Fragen und Verzweiflung auf. Einen guten Begleiter an der Seite zu haben, ist deshalb auch in dieser Lebensphase sehr wichtig.


Der Hospizverein Schwerin e. V. setzt sich dafür ein, schwer kranke und sterbende Menschen unter Einbeziehung der Angehörigen unabhängig von ihrem Glauben, ihrer Herkunft, ihrer Rasse, ihrer sexuellen Orientierung und ihrer politischen Anschauungen ambulant und stationär zu betreuen und sie in ihrer Krankheit und in ihrem Sterben zu begleiten. Darin eingeschlossen ist der Beistand für Angehörige und trauernde Hinterbliebene.

 

 

+++NEUE EHRENAMTLICHE GESUCHT!+++NÄCHSTE QUALIFIZIERUNG BEGINNT IM MÄRZ 2018+++BITTE ANMELDEN BIS 26.02.2018!+++

Aktuelle Termine

Dienstag, 23.01.2018

Supervision Gruppe 2

Heute findet von 17 -18:30 Uhr die Supervision für Begleiter des Hospizvereins Schwerin e. V. mit Klaus Schmidt statt.